Unsere Arena
  Home & News
  Begegnungen
  Spielberichte
  Kader & Statistik
  Tabelle
  Unsere Mannschaft
  Mannschaftsforum
  Sponsor
  Unsere Gegner
  Foto-Galerie
  Archiv
  => News Archiv
  => Spielberichte: 2007-2008
  => Spielberichte 2008-2009
  => Spielberichte: 2009-2010
  => Kader + Statistik 2007/2008
  => Kader + Statistik 2008-2009
  => Liedgut
  Impressum
Spielberichte 2008-2009

Spielberichte 2008/2009

das Archiv

von Christian Kolb


ein Bild

Verdienter Punktgewinn gegen Habenhauser FV! (24.05.2009)
4:4 nach wechselhafter Partie

ein Bild

Weitere unnötige Niederlage gegen Hasenbüren (17.05.2009)

ein Bild

Vermeidbare Niederlage gegen Werder V...(10.05.2009)

ein Bild


3:2 Auswärtssieg im Abstiegskampf!
Buntentor wird knapp geschlagen...

Nach einer kämpferisch starken Leistung und mit Unterstützung dreier A-Jugendlicher ist es gelungen drei Punkte im Abstiegskampf zu verbuchen. Mit Ruhm bekleckerten wir uns dabei wahrlich nicht. Dennoch waren wir insgesamt gesehen wohl die spielstärkere Mannschaft, auch wenn die „Kuhirten“ alles taten um uns das Leben schwer zu machen. Ein Elfmeter in der ersten Hälfte nach einem klaren und nicht nachvollziehbaren Handspiel bescherte uns die 1:0 Führung nach 5 Minuten durch S. Ulbricht. In der Folgezeit versäumten wir es, klare Chancen zu nutzen und hatten einige Male Glück und einen guten Keeper M. Heinrich in der eigenen Hälfte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte sich ein Gästestürmer dennoch über die rechte Seite durchsetzen und den Ausgleich erzielen. In der zweiten Hälfte begannen die „Pohlen“ (Haha) noch etwas entschlossener und konnten in der 52. Min nach klarem Foulspiel am starken Stark (haha) im Sechzehner des Gegners die erneute Führung zum 2:1 erziehlen. J.-H. Meints erzielte seinen 5. Saisotreffer durch diesen Foulelfmeter.

 

In der 73. Minute war es dann erneut  S. Ulbricht, der nach guter Vorarbeit durch ? abstauben konnte. Die Proteste wegen angeblicher Abseitsstellung interessierten den Mann mit den schönsten Haaren auf dem Platz (Dünne`s Bruder?!) indes nicht sonderlich. Der Treffer zum 3:1 zählte und schien die Vorentscheidung zu sein. Doch die Bunten machten noch ein Tor (haha) zum 3:2. Nachdem sich ein Gästestürmer erneut über die rechte Seite durchgewurschtelt hatte. Kurz vor Abpfiff stockte den Grollandern dann ein letztes mal der Atem, als der Gäste-9er frei vor Keeper M. Heinrich auftauchte. Dieser parierte allerdings in Wiese-Manier und hielt den Sieg fest.

 

Noch sind wir nicht gerettet, aber die drei Punkte waren enorm wichtig. Nächste Woche spielen wir gegen Werder. Leute! Seht zu, dass ihr alle fit und wieder an Bord seid!! Wir drücken dann Buntentor die Daumen gegen Neustadt...


ein Bild


Drei Osterpunkte sind weg... (28.04.2009)

Die drei Punkte aus dem Heimspiel gegen die BTS Neustadt sind futsch. Aufgrund eines nicht einsatzberechtigten Spielers in unseren Reihen wird das Spiel für die BTS gewertet. Da drei Mannschaften absteigen und Neustadt ein direkter Konkurrent ist stehen wir nun auf einem Abstiegsplatz. Die halbe Liga verstärkt sich immer wieder mit Spielern höherer Mannschaften. Wir machen das prinzipiell nicht. Diese Ausnahme wird uns nun zum Verhängnis... Selbst schuld...
Wenn wir uns jetzt nicht zusammenreißen geht es runter in die Kreisklasse. Drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz bei einem Spiel weniger und besserer Tordifferenz. Das ist noch machbar, aber nur wenn jeder einzelne wieder an seiner Einstellung und Einsatzbereitschaft arbeitet. Ich will jedenfalls nicht absteigen, ich hoffe ihr auch nicht...

ein Bild

Weiterer Heimsieg gegen BTS Neustadt! (13.04.2009; annuliert: 2:0 für BTS Neustadt)

Gegen BTS Neustadt gab es einen verdienten 5:1 Heimsieg.
 
Das Spiel begann ausgeglichen mit spielerischen Vorteilen für die Grollander. Aus aussichtsreicher Position scheiterte ein wiederum gut aufspielender T. Brandenbusch zweimal. Eine Standardsituation musste herhalten um die Grollander in Führung zu bringen. S. Toski köpfte einen langen, schon fast im Toraus befindlichen Ball zurück in den Strafraum wo S. Emini per Kopf zu Stelle war und das 1:0 erzielte. Mit dieser knappen Führung ging es, auch Dank einiger guter Paraden durch M. Heinrich, in die Halbzeitpause.
 
Aus dieser kamen die Gäste etwas besser wieder ins Spiel. Folgerichtig  erzielten sie ebenfalls nach einer Standardsituation den 1:1 Ausgleich, nachdem  J.-H- Meints einen Klärungsversuch auf der Torlinie in die eigenen Maschen semmelte. Das kann passieren, und er sollte seinen Fehler wieder gutmachen. Zunächst wurde B. Toski genau zum richtigen Zeitpunkt von Coach Pohl (der heute die richtigen personellen Entscheidungen traf) eingewechselt. Dieser brachte spürbar frischen Wind in die Offensive. Nach einem schönen Solo wurde er im gegnerischen Strafraum in die Zange genommen und elfmeterwürdig zu Fall gebracht. Diesen verwandelte C. Honschopp sicher zum 2:1.
 
Nun bekamen die Grollander wieder Oberwasser und ließen in der Abwehr (Veränderung: heute mit Libero C. Kolb und Andre aus der A-Jugend als Linksverteidiger) nichts mehr anbrennen. Das Ergebnis wurde durch weitere Tore sogar auf 5:1 hochgeschraubt, nachdem B. Toski, S. Toski (per Kopf) und J. H. Meints (perKopf!!!-Wiedergutmachung) getroffen hatten.
 
Eine ordentliche Partie wurde so gegen einen am Ende des Spiels überforderten Gegner deutlich gewonnen.
 
Damit enden unsere Osterfeiertage und viel besser hätten sie kaum laufen können. 2 Siege, 6 Punkte, 7:2 Tore. Damit kann man durchaus zufrieden sein. In der Tabelle klettern wir dadurch auf Rang 9, wobei die Mannschaften dort sehr eng beieinanderliegen. In der kommenden Woche gilt es nun die Oster-Form gegen eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte (Union 60) zu bestätigen.

ein Bild

Heimsieg!!! (10.04.2009)
 

 


(die Torschützen: C. Kolb und S. Toski)

 

Es ist geschafft. Dank einer tollen Mannschaftsleistung konnten die ersten Punkte in der Rückrunde eingefahren werden. Ausgerechnet gegen den Tabellendritten BSC Hastedt, der sich Hoffungen auf den Aufstieg macht, gab es einen verdienten 2:1 Heimsieg.

 

Aus einer sicheren Abwehr heraus ließen die Grollander kaum etwas zu, störten den Gegner schon an der Mittellinie und kamen selbst zu vielen klaren Torchancen. S. Toski (s. Foto) konnte eine davon nach einer Viertelstunde nutzen. Alleine vorm Torwart ließ er diesem mit einem souveränen Schuss ins rechte obere Eck keine Chance. In der Defensive brannte weiterhin nichts an. Besonders J.H. Meints ist eine gute Leistung zu bescheinigen. Er kümmerte sich 90Minuten um den Gäste-Elfer, der bisher noch in jeder Partie gegen Grolland getroffen hatte. Heute gelang ihm dies nicht. Außerdem spielte T. Lübbe eine Sahne-Partie und zeigte besonders bei langen, hohen Bällen Kopfball- und Zweikampfstärke. Nach vorne kurbelte C. Honschopp (heute als 10er) immer wieder mit überlegten Pässen (besser als die Bayern) das Spiel an und spielte ein ums andere Mal T. Brandenbusch (mal wieder und glücklicherweise für alle drei Heimspiele Gast an der Ochtumbrücke)  und S. Toski frei, die jedoch weitere Torchancen  nicht nutzen konnten. Nach einer Ecke durch Agron war es dann der endlich zurückgekehrte Kolbinho (s. Foto), der seine zweite Chance per Kopf mit einem Kracher unter die Latte nutzen konnte und damit das verdiente 2:0 erzielte. Was für ein Comeback... Ich bin froh wieder dabei zu sein. Mit diesem Zwischenergebnis ging es dann in die Halbzeit.

 

In der zweiten Hälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Pohl-Mannen agierten sicher und versuchten die 2:0-Führung zu halten und geduldig weiter auszubauen. Die Gäste versuchten zwar alles, kamen aber nur selten bis an unseren Strafraum. Nachdem weitere klare Torchancen (S. Toski, S. Martens, T. Brandenbusch, J. Lo) nicht genutzt werden konnten, kam es wie es kommen musste. Ein langer Pass aus dem Mittelfeld fand doch einen Abnehmer in dem gerade eingewechselten Gästestürmer, der mit einem flachen Schuss ins lange Eck den 2:1-Anschlusstreffer erzielen konnte. Somit wurde in den letzten 10 Minuten noch einmal gezittert.

 

Der Schlusspfiff des guten Schiedsrichters erlöste die Grollander dann und führte zu großem Jubel über die ersten drei Punkte des Jahres 2009. Entsprechend gesungen und gefeiert wurde anschließend mit dem Bier der Geburtstagskinder C. Kolb und S. Emini, die sich und die Mannschaft mit diesem Sieg zusätzlich beschenkten.

 

(Ein Dank geht auch an Andre aus der A-Jugend, der half, die Führung zu sichern und dabei einen guten Eindruck hinterließ)

 

Heute geht es mit dem nächsten Heimspiel (ab 17Uhr) weiter. Auch debei ist voller Einsatz gefragt. Mit einem Sieg im Rücken macht es doppelt Spaß. Morgen ist dann AUSRUHEN angesagt, um am Montag auch BTS Neustadt schlagen zu können. Mit diesem Sieg wäre dann sogar ein großer Sprung nach vorn in der Tabelle möglich...


ein Bild


T
SV Grolland vs. SC Weyhe (22.03.2009)

Trainingszeiten  
  Mittwoch: 19.00h
Freitag: 19.00h

 
Werbung  
   
TSV-Wetter  
 
Wetter Bremen
© meteo24.de
 
TSV-Zitate...  
  " ...du hast heute alles richtig gemacht, bis auf...
...war nicht dein Tag"

"Ich geh so gerne duschen, weil man da immer so schön toben kann..."

"Und jetzt die Hacken ins Gesicht"

"Lasst Thomas doch mal in Ruhe, er hat auch Eintritt bezahlt!"

"Eins will ich dir mal sagen....in meiner Mannschaft sind nur 30% Kiffer! Ähhhhh Raucher!!!"

"Ey, wo kommst du denn her???" - "Hab die Schuhe gewechselt!!!"

"Jungs, tut mir leid, aber die nächsten Einwürfe mach ich nicht mehr!"

Handspiel:
"Tschuldigung Herr Schiedsrichter, kommt nicht mehr so häufig vor!"

"...eeey du kannst doch umsonst auf o2 telefonieren?....Nee!....aber du hast doch iphone..."
 
Sponsor  
  di.wo.pa
Verwaltungsgesellschaft mbH
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=